Startseite 2017-03-29T11:44:52+00:00

Herzlich willkommen bei der Evangelischen Studierendengemeinde (esg) Hamburg – Wir stellen Euch das Programm für das Sommersemester 2017 vor!

Semesterthema: Wo bleibt die Gerechtigkeit?

Gerechtigkeit im sozialen Bereich, in der Wirtschaft, beim Klima, zwischen den Geschlechtern und weltweit – ein großer Begriff verlangt nach  konkreten Beispielen.

Die Frage nach Gerechtigkeit stellt sich jeweils anders aus der Perspektive von Männern und Frauen, im Erleben ausländischer Studierender oder im Miteinander von Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen. Der Begriff „Gerechtigkeit“ zieht sich in diesem Semester als roter Faden durch unser Programm. Im Reformationsjubiläumsjahr 2017 fragen wir danach, wie sich Gerechtigkeit in der Lebenswelt von Studierenden realisiert, wo Veränderungsbedarf besteht und was wir dazu beitragen können.

Das Thema Geschlechtergerechtigkeit in Theologie und Kirche bildet mit drei Veranstaltungen in Kooperation mit dem Frauenwerk Hamburg West/Südholstein und der Evangelischen Akademie der Nordkirche einen Schwerpunkt. Expertinnen geben einen Überblick über die aktuelle Diskussion und machen die Relevanz der Frage nach dem sozialen Geschlecht (Gender) deutlich.

Wer nach Gerechtigkeit fragt, muss weltweite Beziehungen in den Blick nehmen. Der Austausch mit internationalen Studierenden ist uns daher sehr wichtig. Zwei Studierende aus Georgien stellen uns ihre Heimat vor. Um einen Einblick in das vom Krieg erschütterte Syrien zu bekommen, der nicht von den Medien geprägt ist und der Situation damit auf eine ganz eigene Weise gerecht wird, haben wir einen syrischen Studenten eingeladen, von Eindrücken aus seinem Heimatland zu berichten.

Die Suche nach Gerechtigkeit geht Hand in Hand mit dem Wunsch nach Frieden  – dies verbindet Religionen miteinander. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Semester wieder gemeinsam mit der Katholischen und der Islamischen Hochschulgemeinde zum Interreligiösen Friedensgebet in den Raum der Stille auf dem Campus einladen dürfen.

Um gerechte Behandlung beim Arbeiten neben dem Studium müssen gerade internationale Studierende häufiger kämpfen. Gemeinsam mit STUBE-Nord haben wir das Thema aufgegriffen und setzen unserer Reihe „How to survive in Germany?“ mit einem Abend zum Schwerpunkt „Arbeiten – Jobben – Geldverdienen“ fort.

Anlässlich des G20-Gipfels fragen wir nach konstruktiven Alternativen.

Und natürlich werden biblische Texte zur Gerechtigkeit in unseren Gottesdiensten und Andachten im Zentrum stehen.

Neben diesem abwechslungsreichen Programm gibt es in diesem Semester einen besonderen Anlass zum Feiern:

Christof Jaeger wird am 31. Mai um 18 Uhr in der Universitätskirche St. Katharinen in einem festlichen Gottesdienst als Pastor der Evangelischen Studierendengemeinde und Leiter der Studentischen Telefonseelsorge eingeführt. Wir freuen uns sehr, dass er seit Januar 2017 in der ESG ist und hoffen, dass viele von Euch es möglich machen können, gemeinsam mit uns zu feiern.